Skip to main content

Eine laufende Weiterbildung ermöglicht Anlagenmechanikern die der Kunden über die neuesten Produkte und Technologien. Alle Handgriffe zur Montage der Anlagen im Sanitärbereich und der Bad- und Wassersysteme müssen gut eingeübt sein. Die Digitalwerkstatt für Anlagenmechaniker wendet sich an interessierte Handwerker, welche die Vorteile eines digitalen Weiterbildungsangebots nutzen möchten.  

Wissensvermittlung durch digitale Lernangebote  

Die traditionellen Weiterbildungsveranstaltungen stellten bislang die einzige Quelle der Wissensvermittlung für dar. Mit der Digitalwerkstatt wurde das Lernangebot so erweitert, dass ein Zugriff auf Lerninhalte online möglich ist. In einer Mediathek stehen Videos jederzeit zum Abruf bereit, die wertvolles Wissen vermitteln. Experteninterviews, Informationen zu neuen Technologien und Produkten sowie Anleitungen zur Montage sind in der Digitalwerkstatt in Videoform hinterlegt. Zudem enthält die Mediathek aufgezeichnete Expertentalks mit Handwerkspartnern, Vertretern des Handels und Innungen. Diese Themen sind besonders für den Berufsalltag und den reibungslosen Arbeitsablauf in Handwerksbetrieben interessant.  

Weiterbildung rund um die Uhr 

Anlagenmechaniker, die sich auf einen aktuellen Wissensstand bringen möchten, können das mit den verfügbaren Inhalten der Digitalwerkstatt auf einfache Weise tun. Über ein Smartphone oder den PC kann jeder Handwerker die anschaulich vermittelten Inhalte zu jeder beliebigen Zeit abrufen und ansehen. Hat man einmal etwas nicht genau verstanden oder ist etwas in Vergessenheit geraten, dann besteht jederzeit die Gelegenheit, die Videos noch einmal anzusehen oder darin zurückzugehen, um sich einzelne Aussagen erneut zusehen. In die Digitalwerkstatt für Anlagenmechaniker werden fortlaufend neue Inhalte eingestellt, die interessierte Nutzer des digitalen Angebots für sich in Anspruch nehmen können. Die Digitalwerkstatt informiert auch über nach wie vor stattfindende Präsenzveranstaltungen zur Weiterbildung.  

Art der Wissensvermittlung in der Digitalwerkstatt 

Die Lernangebote in der Digitalwerkstatt sind so aufbereitet, dass sie mit den Präsentationen auf herkömmlichen Fortbildungsveranstaltungen Schritt halten können. Die Videos über die Montage von Wassersystemen oder sanitären Anlagen beispielsweise enthalten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die deutliche bildliche Darstellungen und Erklärungen beinhalten. Zwar können beim Ansehen eines Videos in der Digitalwerkstatt nicht sofort Verständnisfragen gestellt werden, dafür kann man jedoch Inhalte beliebig oft wiederholen. Umfassend betrachtet enthält die Digitalwerkstatt vielfältige Angebote der Wissensvermittlung, die in ihrer Gesamtheit sogar noch über den Inhalt einer traditionellen Weiterbildungsmaßnahme hinausgehen. Denn die Präsenzveranstaltung konzentriert sich immer auf einen speziellen Themenbereich. Das Programm der Fortbildungsveranstaltung findet in einem zeitlich festgelegten Rahmen statt, der ein vorab festgelegtes Spektrum von Lerninhalten zulässt. In der Digitalwerkstatt ist man beim Abruf von Inhalten flexibler als auf einer Veranstaltung vor Ort. Zudem weisen die Inhalte der Digitalwerkstatt die gleiche Qualität auf wie die der bislang angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen. 

Zukunftsfähigkeit der Digitalwerkstatt 

In Betrieben schreitet allgemein die voran. Es wird in allen Bereichen der modernen Gesellschaft zunehmend wichtiger, sich zeitlich und örtlich flexibel informieren und auf wichtige Inhalte zugreifen zu können. Die Archivierung auf digitalen Speichermedien ersetzt schrittweise die Lagerung von Dokumentationen auf Papier. Eine Digitalwerkstatt eröffnet flexible Möglichkeiten der Weiterbildung. Für lohnt sich das besonders. Denn der Arbeitsablauf im Betrieb wird weniger eingeschränkt, wenn jene sich nicht ganztägig auf Präsenzveranstaltungen aufhalten. Die Vorteile des Angebots der Digitalwerkstatt helfen dabei, auch in Zukunft die Ausfallzeiten der Mitarbeiter zu minimieren, die ihr Wissen während des Arbeitsalltages erweitern möchten. Die Digitalwerkstatt wird somit als wichtiges Instrument der Fortbildung sicherlich noch an Bedeutung gewinnen.   

Auswirkungen der auf die Weiterbildung im Handwerk  

Die Weiterbildung im Handwerk erfährt Abwandlungen, welche die gewohnte Zentralisierung der Weiterbildungsmaßnahmen auflöst und den Teilnehmerkreis auf eine unbestimmte Anzahl von Fortbildungswilligen ausdehnt. Die immer stärker verbreitete digitale Wissensvermittlung führt zu einer neuen Definierung der klassischen Weiterbildung im Handwerk. Die enormen Vorteile dieser Flexibilisierung sind die Vereinfachung der Weiterbildung und ihre Verfügbarkeit nach dem tatsächlichen Bedarf. Ein Umdenken hin zu ungewohnten Strukturen und eine technische Grundausstattung der Mitarbeiter, die sich Wissen aneignen möchten, sind Voraussetzungen, um die Veränderungsprozesse einzuleiten. Vermutlich fördern die Vorteile der digitalen Bildung die Akzeptanz und damit den Wandel.