Thema

Nachhaltige Energie » Industrie 4.0

Regelleistungsmarkt für überschüssigen Strom Panorama

Überschüssiger Strom: Regelleistungsmarkt und Intraday-Handel

Mit zunehmendem Anteil an erneuerbaren Energien am Strommix, wird der Strommarkt zunehmend volatil. Um die Netzstabilität aufrecht zu erhalten, müssen Angebot und Nachfrage flexibler gestaltet werden, um eine sichere Stromversorgung auch zukünftig zu gewährleisten. Überschüssiger Strom muss einen flexiblen Abnehmer finden, Nachfragelücken mit einem flexiblem Stromangebot kurzfristig geschlossen werden. In diesem Beitrag befassen wir uns mit zwei Konzepten zum kurzfristigen Ausgleich von Schwankungen am Strommarkt und erklären deren Besonderheiten.
Info
3. Dezember 2018