Das Full Service Factoring ist eine spezielle Finanzierungsform, welche die Liquidität erhöht und vor Zahlungsausfällen schützt. Neben den gängigen Möglichkeiten der , wie beispielsweise , gewinnt das Full Service Factoring als alternative Finanzierungsform aufgrund seiner zahlreichen Vorteile zunehmend an Bedeutung.

Was ist Full Service Factoring?

Factoring ist eine gängige Finanzierungsmethode, bei der Forderungen wie nicht beglichene Rechnungen an ein anderes Unternehmen verkauft werden. Dieser Geschäftspartner wird hierbei als Factor bezeichnet. Mit dem Verkauf der Forderung kümmert sich der Factor um das Begleichen der Rechnung. Beim Full Service Factoring übernimmt das Partnerunternehmen nicht nur die Rechnung, sondern auch die Verwaltung der Debitoren. So kümmert es sich um den Forderungsausfallschutz und das Mahn- und Inkassowesen. Beim Full Service Factoring wird also insbesondere die eigene Buchhaltung und Verwaltung entlastet. Die gegensätzliche Praxis zum Full Service Factoring ist das Inhouse Factoring, wo lediglich die Rechnungsabwicklung abgegeben wird. Das Management der Forderung sowie Mahnungen und das Inkassowesen bleiben dabei beim Kunden.

In der Regel läuft das Factoring folgendermaßen ab:

  • Ein Unternehmen stellt eine Rechnung für eine Lieferung oder Leistung.
  • Die Rechnung mit Zahlungsziel wird beim Factor eingereicht.
  • Der Factor finanziert sofort die volle Rechnungssumme vor
  • Der Factor erhält die Zahlung vom Debitor.
  • Bei ausbleibender Zahlung übernimmt der Factor Mahnungs- und Inkassowesen und Rechtsverfolgung.

Vorteile des Full Service Factorings

Das Full Service Factoring bietet eine Reihe von Vorteilen, weswegen diese Art der Finanzierung bei größeren Unternehmen mittlerweile längst zum Standardprogramm geworden ist. Ein großes Plus beim Factoring ist, dass der Betrag aus der Forderung sofort in voller Höhe zur Verfügung steht. Dadurch steigt die Liquidität des Unternehmens und diese Mittel können für weitere Investitionen verwendet werden. Zudem erhöht sich die Eigenkapitalquote, was zu einer besseren Bonität führen kann. Die größeren liquiden Mittel kann das Unternehmen auch dazu verwenden, eigene Rechnungen zeitnah mit Abzug von Skonto zu bezahlen. Durch Factoring können Unternehmen ihren Kunden längere Zahlungsfristen gewähren, ohne länger auf den Geldeingang warten zu müssen. In umkämpften Branchen kann das ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein.

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil des Full Service Factorings ist zudem der Schutz vor einem Forderungsausfall. Dieses Risiko trägt der Factor in voller Höhe. Die Gefahr, durch Zahlungsausfall eines großen Kunden in finanzielle Schieflage zu geraten, wird so deutlich gemindert. Das Auslagern des Debitorenmanagements an das Factoring-Unternehmen entlastet zudem die eigene Buchhaltung. Firmen können sich so mehr auf die eigenen Stärken fokussieren und müssen weniger Personal und Ressourcen für Buchhaltung und Verwaltung aufwenden.

Wie sich diese Vorteile für Unternehmen in der Praxis auswirken können, zeigt das Beispiel einer Spedition, welche mittels Factoring eine hohe Liquidität behält und somit die eigenen Wachstumspläne besser verwirklichen kann.

Das gilt es zu beachten

Damit das Full Service Factoring gewinnbringend für das eigene Unternehmen eingesetzt werden kann, sollten ein paar grundlegende Dinge beachtet werden. Rechnungen, die an den Factor verkauft werden, sollten sich auf vollständig erbrachte Dienstleistungen oder Warenlieferungen beziehen. Außerdem ist es nicht möglich, gepfändete oder mit anderen Rechten Dritter behaftete Rechnungen einzureichen. Der Factor prüft in der Regel jede eingehende Rechnung vor einer Kaufzusage genau. Zusätzlich erfolgt häufig auch eine kurze Prüfung der Bonität des Debitoren. Für den sinnvollen Einsatz von Full Service Factoring sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Jahresumsatz von mindestens 150.000 Euro
  • Es gibt mehrere feste gewerbliche Abnehmer der eigenen Waren oder Leistungen
  • Der Rechnungsbetrag übersteigt 300 Euro
  • Die Leistungen oder Waren sind standardisiert oder einredefrei

Unternehmen sollten die Wahl des Factors sorgfältig treffen, da sich die Bedingungen und Preise beim Factoring zwischen den einzelnen Anbietern teilweise erheblich unterscheiden. Die Deutsche Factoring Bank ist ein zuverlässiger Partner mit langjähriger Erfahrung in diesem Bereich. Der Kunde hat die Auswahl zwischen mehreren Standardtarifen, welche genau auf verschiedene Unternehmensgrößen und Branchen zugeschnitten sind. Sowohl kleinere und mittelständische Unternehmen als auch internationale Großkonzerne finden so passende Tarife.